Schimmelpilzallergie 2017-04-27T15:01:27+00:00

Schimmelpilzallergiker auf Reisen

Einführung: Schimmelpilzallergie – Ursachen und Beschwerden

Bei einer Schimmelpilzallergie reagieren die Betroffenen auf die Sporen und Organismen der Schimmelpilze. Symptome wie verstärktes Niesen, Schnupfen, Husten, Atemnot, juckende und gerötete Augen sowie Magen-Darm-Probleme können ein Anzeichen für eine Schimmelpilzallergie sein. In der Natur ist die Belastung im Sommer und Herbst, in unseren Regionen i.d.R. von Mai bis Oktober, am höchsten.

Die Luftfeuchtigkeit hat Einfluss auf die Bildung von Schimmelpilzen. Ein hoher Wert ab ca. 80% und eine Temperatur von über 20°C begünstigen die Vermehrung. Im Innenbereich befinden sich Sporen oft in Bade-, Schlafzimmern oder Kellern. Im Außenbereich sollten schattige, modrige Plätze gemieden werden.

Schimmelpilzsporen können jedoch nicht nur durch Einatmen Probleme verursachen. Viele Nahrungsmittel enthalten schimmelpilzhaltige Bestandteile oder dienen gerade bei Getränken wie Bier, Wein und Säften als Basiszutat. Betroffene einer stark ausgeprägten Schimmelpilzallergie müssen daher auch bei der Ernährung sehr vorsichtig sein.

 

Auf Reisen: Urlaubs-Tipps für Schimmelpilzallergiker

Folgende Punkte helfen Ihnen, einen unbeschwerten Urlaub zu verbringen:

  • Reisezeit: Empfehlenswert ist es, in Regionen zu reisen, in denen gerade Frühling oder Winter herrscht, da die Belastung an Schimmelpilzsporen im Sommer und Herbst wesentlich höher ist.
  • Reiseziel: Wer allergisch auf Schimmelpilzsporen reagiert, dem wird empfohlen, Urlaub in Höhenlagen über 1500m zu machen. In diesen Höhen treten die Sporen i.d.R. gar nicht mehr auf. Da dies bei Hausstaubmilben ähnlich ist, kommen für beide Allergiker-Gruppen teilweise die gleichen Zielgebiete in Frage. Wer in niedriger gelegene Gebiete verreist, sollte sich nach einem Hotel erkundigen, das geeignete Zimmer anbietet.
  • Räumlichkeiten: Wichtig ist, dass Zimmer für Schimmelpilzallergiker gut gelüftet sind und, wenn möglich, frei von Zimmerpflanzen. Auf Luftbefeuchter an Heizkörpern sollte besser verzichtet werden. Es empfiehlt sich, feuchte Stellen und Wasserschäden so schnell wie möglich zu beseitigen.
  • Ernährung: Da manchmal auch Vorsicht bei der Ernährung geboten ist, führen Sie am besten eine Liste mit denjenigen Lebensmitteln bei sich, die Sie nicht oder nur in geringen Mengen zu sich nehmen dürfen. Diese können Sie dann auch vor Ort dem Hotel aushändigen. Verfügen Sie über ein gewisses Vokabular hinsichtlich Ihrer Allergie und den unverträglichen Lebensmitteln in der jeweiligen Landessprache, wird dies bei einem Restaurantbesuch sicherlich von Vorteil sein. Bitte fragen Sie insbesondere auf Fernreisen im Vorfeld bei der Airline nach, ob ein für Sie geeignetes Essen bereitgestellt werden kann.

Empfohlene Hotels bei Schimmelpilzallergie

Filter Products Anzeigen 1 - 9 von 29 Ergebnisse
Allergien filtern
Ernährung filtern

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close